Corona-Studie: Ohne Maske sind auch drei Meter Abstand zu wenig

Die Max-Planck-Gesellschaft hat eine Studie zur Schutzwirkung von Masken durchgeführt. Personen ohne Masken können sich in weniger als fünf Minuten anstecken, selbst wenn sich diese drei Meter entfernt von einer infizierten Person aufhalten. FFP2-Masken reduzieren das Ansteckungsrisiko erheblich. Selbst auf kürzeste Distanz beträgt es nach 20 Minuten kaum mehr als ein Promille.

Wichtig dabei ist, dass die Maske gut sitzt: “Eine Maske lässt sich an die Gesichtsform hervorragend anpassen, wenn man ihren Metallbügel vor dem Aufsetzen zu einem abgerundeten W biegt”, erklärt Institutsdirektor Eberhard Bodenschatz im Video dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=uuvruHuob7s


In a recent study, the Max-Planck-Society has examined the protection different masks offers. People who are not protected by a mask have a high risk of in less than five minutes, even if they are three meter apart from an infected person. FFP2 masks can reduce the risk of an infection tremendously. Even in situations with short distances, the risk after 20 minutes is hardly more than 0.1%.

It is important, though, that the mask fits well: “A mask can be perfectly adapted to every face, if the metal nose clamps are bent to rounded W”, explains the director of the institute Eberhard Bodenschatz in the video:

https://www.youtube.com/watch?v=uuvruHuob7s